Wordpress

Mit einem Online-Editor - "Content Management System" (CMS) bearbeitbare Websites werden immer beliebter. Inhalte lassen sich im Adminbereich des Systems eingeben und werden in einer Datenbank gespeichert. Die Software bringt für den Browser Design und Inhalte zusammen.

a simple life Ein CMS schliesst ein vollkommen individuell gestaltetes Design nicht aus. Im Gegenteil! Ein CMS bietet einige Vorteile, bedeutet aber auch einen Zeitaufwand von Seiten des Besitzers, der sich in das System einarbeiten und es zudem pflegen oder diese Pflege in Auftrag gben muss. Jedes bekannte CMS System bietet Angriffsflächen für Hacker, deshalb sind regelmässige Backups und Updates äusserst wichtig. Es gibt veile CMS Systeme, ich habe mich auf ein einziges spezialisiert: Wordpress, das derzeit mit Abstand am meisten verwendete CMS im World Wide Web. Das macht den Kunden unabhängig vom ursprünglichen Designer.
Die Entwickler von Wordpress tragen Verantwortung für die Aktualität und Sicherheit des Systems. Zusätzlich werden laufend von einer Vielzahl von Entwicklern neue Erweiterungen zur Verfügung gestellt. Viele sind - wie Wordpress selbst auch - umsonst nutzbar, andere kostenpflichtig.

« zurück